Webdesign, Web- und Softwareentwicklung & Hosting von dataquarter

Dataquarter stellt neue Private Cloud Plattform basierend auf Apache CloudStack vor

Gera, den 25. Januar 2014 – Dataquarter veröffentlicht heute seine neue Hosting-Plattform mit schlüsselfertigen Private Cloud Lösungen. Anwender können zu einem Pauschalpreis auf dedizierte Pools an Ressourcen zugreifen und dort sowohl verschiedene Instanzen als auch virtuelle Ressourcen, wie dedizierte Prozessorkerne, RAM, Speicher, Firewalls und Load Balancer selbst verwalten.

Die neue Dataquarter Private Cloud, powered by Apache CloudStack® bietet über das nutzerfreundliche Bedienfeld Anwendern schnellen und einfachen Zugriff auf die umfassenden Funktionalitäten sowie die Möglichkeit, eine unbegrenzte Zahl von Cloud Instanzen zu orchestrieren. Jede Instanz verfügt dabei über dedizierte Prozessorkerne und Arbeitsspeicher. Zudem erhalten die User über das Control Panel Zugang zu unbegrenzten Speicherkapazitäten für Snapshots, ISO Images und Speicher Volumes.

Zudem haben Kunden die Möglichkeit, Software-Defined Firewalls, Load Balancer und Router für noch mehr Sicherheit und bessere Skalierbarkeit zu ergänzen. Sämtliche Cloud Umgebungen verfügen über Verbindungen zu mehreren Routern. Die Router wiederum nutzen verschiedene 10 Gb Verbindungen und werden abgesichert durch die vollständig redundante Cloud Infrastruktur von Dataquarter. Mit mehreren Transit- und Peering-Uplinks über 30 Netzknoten und 27 Points of Presence auf der ganzen Welt verfügt Dataquarter über ein robustes, hochmodernes Netzwerk.

Kontrolle über die Private Cloud
Die Dataquarter Private Cloud, powered by Apache CloudStack ist ideal geeignet für Software-, App- und Spiele-Entwickler sowie für erfahrene Cloud-Anwender und Hosting-Reseller. Darüber hinaus eignet sich die neue Plattform auch für Unternehmen, die eine leistungsstarke Private Cloud benötigen, um dynamische Medien zu verarbeiten.

„Wir bieten umfassende Cloud Hosting Dienste, vom einfachen Virtuellen Server bis hin zu ausgereiften Enterprise Cloud Lösungen“, sagt Robert van der Meulen, Manager Cloud bei Dataquarter. „Mit unserer neusten Private Cloud Lösung ergänzen wir jetzt unser Portfolio um ein mit umfassenden Funktionen ausgestattetes Private Cloud Angebot, bei dem Kunden nicht erst einen langwierigen Set-up-Prozess durchlaufen müssen. Wir verwalten die Plattform, geben dem Kunden aber die volle Kontrolle über die Ressourcen.“

Zu den wichtigsten Funktionalitäten der Dataquarter Private Cloud, powered by Apache CloudStack gehören:

  • On demand Skalierbarkeit – unbegrenzte Nutzung der Instanzen mit Cloning- und Templating-Funktionalität, um eine horizontale Skalierung zu ermöglichen.
  • Dedizierte Ressourcen – Zugang zu Rechner-Ressourcen, die flexibel genutzt werden können. 
  • Virtual Networking – Anwender können mehrere virtuelle Netzwerke erstellen, die entweder unabhängig voneinander laufen, oder verbunden werden können.
  • Fehler-tolerante Architektur – die gesamte Infrastruktur basiert auf einem hochverfügbaren Netzwerk und ist voll redundant aufgebaut.
  • Offene Schnittstellen – durch die funktionsreiche Apache CloudStack Schnittstelle leicht in andere Systeme zu integrieren.

Wachsende Anforderungen
„Heute benötigen immer weniger Unternehmen stark angepasste Private Cloud Lösungen, denn die meisten suchen hoch skalierbare Lösungen, bei voller Kontrolle über die Ressourcen“, ergänzt van der Meulen. „Genau diese Anforderungen bedienen wir nun mit der neuen Private Cloud und haben zudem noch zahlreiche neue Funktionalitäten dazu gepackt.“

Die neue Private Cloud Plattform basiert auf der Apache CloudStack Technologie. Als Open-Source Software bietet CloudStack den Entwicklern von dataquarter alle Freiheiten bei der Entwicklung neuer und der Optimierung bestehender Funktionen. Darüber hinaus bringen die Entwickler von dataquarter neuen Source Code in das Apache CloudStack Projekt ein.

dataquarter unterstützt das CloudStack Projekt auch, weil die Open-Source Software immer beliebter wird. „Die CloudStack Community wächst rasant, da immer mehr Unternehmen erkennen, dass sie damit Kosten reduzieren und die Skalierbarkeit erhöhen können“, sagt van der Meulen.

„Wir freuen uns, dass dataquarter Apache CloudStack einsetzt“, sagt Chip Childers, Vice President bei Apache CloudStack. „Dienstleister sind ein integraler Bestandteil der CloudStack Community. Durch ihre Beiträge wird die Plattform nicht nur für ihre Kunden attraktiver – am Ende profitieren alle CloudStack Anwender davon.“

Gehostet wird die Dataquarter Private Cloud, powered by Apache CloudStack aktuell auf der Cloud Plattform von dataquarter in den Niederlanden.